Die Organe im Verein

Alle eingetragenen Vereine arbeiten auf Grundlage einer Satzung, die von den Mitgliedern beschlossen wurde. Auch unsere AVUWPD e.V. wird gemäß einer Satzung geführt. In der Vereinssatzung wird z.B. festgelegt, auf welche Art und Weise Entscheidungen im Verein getroffen werden.

Die entscheidungsbefugten Gremien werden dabei als Organe bezeichnet. Bei uns sind das der Vorstand und die Mitgliederversammlung. Zusätzlich zu diesen beiden Organen gibt es bei uns als Gremium (allerdings ohne Entscheidungsbefugnis) noch die Stipendienkommission

Der Vorstand

Unser Vorstand besteht satzungsgemäß aus fünf Mitgliedern, die für eine Amtszeit von zwei Jahren durch die Mitgliederversammlung gewählt werden. Jedes Vorstandsmitglied kann beliebig häufig wiedergewählt werden. Dem Vorstand obliegt die Führung der Geschäfte des Vereins, die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung sowie die Verwaltung des Vereinsvermögens. Derzeit besteht der Vorstand aus:

  • Nils Groppe
    Nils Groppe Vorsitzender

    aktuelle Amtszeit
    bis Ende 2018

    hat im Alter von 13 Jahren seine erste UWP-Show gesehen und ist dann 1999 selber gereist. Seit 2005 ist er im Vorstand des Vereins – zuerst als International Contact und nun (seit 2009) als Vorsitzender.

  • Frank Liffers
    Frank Liffers Verantwortlicher für Finanzen

    aktuelle Amtszeit
    bis Ende 2017

    widmet sich als aktiver Netzwerker privat wie beruflich der Herstellung wertvoller zwischenmenschlicher Dialoge. An der Arbeit als Vorstandsmitglied (seit 2010) reizen ihn die großen Gestaltungsmöglichkeiten und die konstruktive und spaßige Arbeit im Vorstandsteam.

  • Yvonne Schleimer
    Yvonne Schleimer Schriftführerin

    aktuelle Amtszeit
    bis Ende 2018

  • Filomena Lopedoto
    Filomena Lopedoto Beisitzerin “International Contact”

    aktuelle Amtszeit
    bis Ende 2018

    Die gebürtige Rheinländerin mit italienischen Wurzeln hat das Reisegen geerbt und war schon immer gerne unterwegs. Sie ist 1999 mit UwP gereist und war danach als Event Coordinator Europe unterwegs, bevor sie die Welt auf eigene Faust entdeckt hat. Seit sie wieder im Rheinland lebt, ist ihre Leidenschaft für die Kunstgeschichte in den Vordergrund gerückt. Für den Verein war sie mehrere Jahre als Kassenprüferin tätig, bevor sie in den Vorstand wechselte.

  • Bernd Hollmig
    Bernd Hollmig Beisitzer “Verantwortlicher für Mitgliederservice & -aktivierung”

    aktuelle Amtszeit
    bis Ende 2017

    ist in Bonn gebohren. Bernd ist 1997 mit UWP gereist und war nach seiner Rückkehr bereits von 1998 bis 2001 als Kassierer im AVUWPD-Vorstand aktiv. In 2000 hat er das Jahrestreffen in Staßburg hauptverantwortlich organisiert, das damals erstmals gemeinsam mit dem Schweizer Alumni-Verein stattfand. Seit 2016 ist er als Verantwortlicher für Mitgliederservice & -aktivierung wieder als Beisitzer im AVUWPD-Vorstand.

Kontaktmöglichkeiten zum Vorstand.

Ehemalige Vorstandsmitglieder der AVUWPD e.V. seit ihrer Gründung

Die Mitgliederversammlung

Der Mitgliederversammlung (MV) obliegt die grundlegende Entscheidungsgewalt im Verein. Sie wird mindestens einmal pro Jahr mittels Einladung durch den Vorstand einberufen. Bei uns ist eine ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung unabhängig von der Anzahl der erschienenen Mitglieder stets beschlussfähig; jedes anwesende Vereinsmitglied ist stimmberechtigt.

Während der Mitgliederversammlung legt der Vorstand seinen Rechenschaftsbericht über die Arbeit des vergangenen Jahres ab. Die Mitgliederversammlung beschließt über den Bericht, die Entlastung sowie die Neuwahl des Vorstandes, über Satzungsänderungen, die Besetzung der Stipendienkommission, die Auflösung des Vereins sowie sonstige Anträge.

Bei uns in der AVUWPD e.V. findet die Mitgliederversammlung in der Regel im Rahmen des Jahrestreffens (auch JHV – von JahresHauptVersammlung – genannt) im Herbst statt; dies ist jedoch in erster Linie aus praktischen Gründen so. Generell sind Mitgliederversammlung und Jahrestreffen/JHV zwei voneinander unabhängige Veranstaltungen.

Die Stipendienkommission

Unser Verein vergibt Stipendien an in Deutschland wohnhafte Teilnehmer von internationalen Bildungsprogrammen im Sinne der Völkerverständigung. Die Stipendienkommission, die aus drei Vereinsmitglieder besteht und jährlich auf der Mitgliederversammlung gewählt wird, sichtet die Bewerbungen für unser Stipendium und lädt geeignete Kandidaten zu einem Vorauswahlgespräch ein. Während dieses Bewerbungsgespräches verschafft sich die Stipendienkommission einen Eindruck über die eingeladenen Bewerber und spricht anschließend einen Stipendienvergabevorschlag gegenüber dem Vorstand des Vereins aus. Der Vorstand entscheidet dann über die Stipendienvergabe.

Weitere Informationen zu unserem Stipendium, den Vergabekriterien sowie zur aktuellen Stipendienkommission.